Mama

Reine Harmonie mit Caudalie: Meine Gesichtspflegeroutine

17. April 2018

Alle Bilder: Anja Wilhelmi Fotografie // anjawilhelmi.de

WERBUNG

Wie ich mich fühlte? Nicht wohl in meiner Haut. Viele, viele Jahre – und auch noch vor nicht allzu langer Zeit. Genau genommen muss ich meine Haut noch heute immer wieder „bändigen“, besonders gut pflegen und nähren, damit sie gesund ist und auch so aussieht. Ein konstanter Kampf, in dem seit vielen Wochen jedoch weitestgehend Waffenstillstand herrscht. Nachdem ich mit meiner sehr zickigen Haut mal mehr mal weniger auf Kriegsfuß stand, leben wir heute in Harmonie – dank Caudalie. Lasst mich euch von meiner bombensicheren Pflegeroutine erzählen. 

Wer Hautprobleme hat, wird diese kontroverse Assoziation verstehen. Der weiß genau, was mit Kampf gemeint ist. Und mit den negativen Gefühlen, die beim Blick in den Spiegel erst latent brodeln und dann manchmal sogar an die Oberfläche kommen. Tränen. Ja auch ich habe in meinem Leben oft geweint, beim Blick in den Spiegel. Wer mein Buch gelesen hat, wird’s wissen. Der wird aber vielleicht nicht gleich wissen, dass mir meine oft unreine Haut und zugleich sensible und feuchtigkeitsarme nicht nur mein Selbstbewusstsein genommen hat (oder war es das mangelnde Selbstbewusstsein, das Spuren auf meiner Haut hinterlassen hat?), sondern auch die Lust auf ein soziales Leben. Auf Frau-sein.

Und wer kennt das nicht? Man kauft ein Produkt nach dem anderen, cremt und peelt sich schier wahnsinnig und verzweifelt wegen des Über-Angebots der Kosmetikindustrie, in stiller Hoffnung auf endgültigen Frieden mit dem größten Organ des menschlichen Körpers. Dem, der Gesundheit signalisiert. Und gleichzeitig Krankheit, wenn er von Pickeln und Unebenheiten übersät ist.

Ich habe heute nur noch selten kleine Pickelchen. Und wenn, dann weiß ich genau, wieso: Weil mein Schokoladenkonsum komplett eskaliert ist. Weil ich Kuhmilch getrunken oder zu viele andere Kuhmilchprodukte konsumiert habe. Weil ich geschminkt beim Sport war und mir danach nicht wieder gründlich das Gesicht gewaschen habe. Weil ich zu viel Stress und zu wenig Ruhe hatte. Weil ich ein Kind zur Welt gebracht habe oder eine andere hormonelle Umstellung durchmache (die nicht immer evident ist). Und am häufigsten: Weil ich zu wenig Wasser getrunken habe. 

Das sind meine bekannten Fehler (die bei anderen nicht unbedingt ebenfalls zu schlechter Haut führen!). Richtig war, und das weiß ich nach einer dreimonatigen Testphase nun ganz genau, dass ich mich schließlich für Caudalie entschieden habe. Seit Leonas’ Geburt und der damit einhergehenden Hormonumstellung reagierte meine Haut gar nicht mehr gut auf meine bisherigen Pflegeprodukte und nach einigen Monaten des desorientierten Testens war ich absolut nicht mehr sicher, was nach all den Irrfahrten überhaupt noch an mein Gesicht durfte. Dann lernte ich Caudalie kennen, das mir wegen meiner zahlreichen Apothekenbesuche (jep, als Mutter bist du genauso häufig in der Apotheke wie im Supermarkt) ein sehr vertrauter Begriff war, folgte der Einladung ins Caudalie Boutique Spa in Düsseldorf  wo ich bei einem Treatment erstmals in Berührung mit den Produkten kam und begann noch am gleichen Tag mit einer neuen, speziell auf mich zusammengestellten Pflegeroutine – aus Überzeugung für die Philosophie, Herkunft und Produktion des französischen Unternehmens, das in Frankreich als eines der marktführenden gilt. 

KOSM’ETHIK

Ein Familienunternehmen, das von Mathilde Thomas im Jahr 1993 gegründet wurde und noch heute von ihr geleitet wird. Weinkenner werden bei dem Markennamen „Caudalie“ erahnen, welche Besonderheit hinter dieser Kosmetik steht, denn Caudalie ist ein Begriff aus der Önologie und bezeichnet eine Maßeinheit für den Abgang (die Nachhaltigkeit) eines Weines im Mund nach der Verkostung. Ganz genau, Caudalie gewinnt seine Inhaltsstoffe aus der Weintraube und begeistert die Menschen auf der ganzen Welt seit mittlerweile 25 Jahren mit wirksamen Rezepturen für eine perfekte Haut. Dafür arbeitet Caudalie eng mit führenden Wissenschaftlern zusammen, wie der Universität Montpellier und der Harvard Medical School. 

Marmor Tablett von Madam Stoltz

Der Anspruch ist, möglichst natürliche und umweltfreundliche Pflegeprodukte zu produzieren. Doch Caudalie spezialisiert sich ebenso auf Anti Aging und da es zum Beispiel noch kein natürliches Äquivalent zu Hyaluronsäure gibt und diese ja bekanntlich einer der Hauptaktoren von Anti Aging Wirkungskomplexen ist, versteht sich Caudalie (noch) nicht als reine Naturkosmetik. Es ist jedoch garantiert, dass alle Produkte frei von Parabenen, Phenoxyethanol, Mineralölen (Vaseline, Paraffin usw.), Sodium Laureth Sulfatem, Phthalaten und Rohstoffen tierischen Ursprungs sind. Außerdem ist Caudalie stets auf der Suche nach möglichst „grünen“ Aktivstoffen: Die patentierten Extrakte aus den Weinreben stammen aus französischen Weingebieten (Bordeaux, Champagne, Burgund), das Weintraubenwasser ist biologisch, die Öle pflanzlich (aus Weintrauben, Fair Trade Argan, Borretsch, Nachtkerzen, Hibiskus, Sesam, süßer Mandel, Muskatrosen), verschiedene kosmetische Wirkungen sind natürlichen Pflanzenextrakten zu verdanken (Salbei, Kamille, Leinen, Eisenkraut, Minze, Rosmarin, Cassia, Oliven-Squalan), die ätherische Öle stammen aus Karotte, Lavendel, Zitrone, Neroli, Palmarosa, Pfefferminze, Petit Grain, Rose, Rosmarin und Sandelholz und auch die Butter ist pflanzlich (aus Fair Trade Karité, Aprikose, Avocado, Weintraube und Mango).

Alles, was recycelt werden kann, wird recycelt, um Müll und den Verbrauch an Rohstoffen maximal zu reduzieren. So sind die Verpackungen aus recycelbarem Papier / Kunststoff und zur Herstellung von Werbematerialien wird 100 % Recycling-Papier aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung verwendet. Das Holz der Verschlüsse vom Huile Divine, den Masken und der Peelings stammt ebenfalls aus diesen Wäldern. Zudem unterstützt Caudalie die Organisation 1% for the Planet und spendet 1% des jährlichen weltweiten Umsatzes der Marke an Umweltschutzorganisationen. Auf der Caudalie Homepage kann man im Liveticker sehen, wie viele Bäume bereits gepflanzt wurden.

Neu! 

Erst in diesem Monat wurde die Reinigungslinie, bestehend aus dem Mizellar-Reinigungswasser, einem reinigenden Pflegeöl, Reinigungsschaum, Reinigungsmilch und dem feuchtigkeitsspendenden Gesichtstonic gerelaunched und erstrahlt in einem neuen hochwertigen Produktdesign. Ein Hingucker. Wie gut jedoch, dass die Rezepturen und somit meine neuen Lieblingsprodukte unverändert blieben – allen voran das Reinigungsöl. Warum es mein Favorit ist? Es ist zu 100 % natürlich, entfernt selbst hartnäckigstes und wasserfestes Make-up und pflegt dabei dank enthaltenem Rizinusöl die Wimpern. Und wie ich es in meine Pflegeroutine integriere, erzähle ich euch im nächsten Abschnitt.

Meine Pflegeroutine mit Caudalie

In den vergangenen drei Monaten habe ich diverse Produkte von Caudalie getestet und schnell meine Favoriten herausgefiltert, die mich seither täglich begleiten – auch auf Reisen oder beim Sport. Neben dem bereits oben vorgestellten Reinigungsöl gehören auch diese Produkte zu meinem Pflege-Ritual:

Mizellar-Reinigungswasser

Zu 98 % natürlich, mit physiologischem pH-Wert und perfekt für sensible Haut wie meine. Es enthält keine Seife, reinigt sanft, hydratisiert und beruhigt. Auch für die empfindliche Augenpartie geeignet! 

Hier erfahrt ihr mehr über das Mizellenwasser.

Reinigungsschaum

Wie schon das Mizellar-Wasser besteht auch dieses Reinigungsprodukt aus Inhaltsstoffen zu 98 % natürlichen Ursprungs und enthält keine Seife, ist somit besonders mild und bewahrt das Gleichgewicht der Haut. Der luftige Schaum reinigt das Gesicht porentief und lässt es strahlen.

Hier erfahrt ihr mehr über den Reinigungsschaum.

Gesichtstonic

Auch dieses alkoholfreie Produkt dient der gründlichen Reinigung, denn es entfernt alle Makeup-Reste und gleichzeitig erfrischt und hydratisiert es die Haut, die die anschließende Pflege dann viel besser aufnehmen kann. 

Hier erfahrt ihr mehr über das Gesichtstonic.

Vinoperfect Serum 

Dieses Serum korrigiert Pigmentstörungen, beugt neuen vor und verleiht der Haut deutlich mehr Ausstrahlung. Ich finde, es macht einen wunderschönen, ebenmäßigen, leuchtenden Teint – doch das Allerbeste ist: Meine Pigmentflecken, die während der Schwangerschaft mit Leonas im Gesicht entstanden sind, sind verschwunden! Doch nicht nur deshalb schwöre ich auf das Serum, sondern auch, weil Seren generell die Wirksamkeit der nachfolgenden Pflege um ein vielfaches erhöhen. 

Hier erfahrt ihr mehr über das Vinoperfect Serum.

Ich benutze dieses Serum im Wechsel mit dem… 

Premier Cru Serum

Der patentierte Vinergy® Komplex dieses Luxusserums revitalisiert die Haut, restauriert die Zellenergie und bekämpft die Zeichen der Zeit (Falten, Pigmentflecken). Die Haut wirkt sichtbar jünger und schöner. 

Hier erfahrt ihr mehr über das Premier Cru Serum.

Premier Cru Augencreme

Die reichhaltige Augencreme spendet sehr viel Feuchtigkeit und bietet dabei trotzdem ein mattes Finish. Die Haut wirkt geglättet, Augenringe und Tränensäcke werden gemildert. 

Hier erfahrt ihr mehr über die Premier Cru Augencreme.

Peeling Maske mit Glykolsäure

Diese Maske gibt meiner oft fahlen, müden Haut wieder mehr Lebendigkeit, Ausstrahlung und Leuchtkraft. Mein Hautbild wird deutlich klarer und sieht an dem Tag einfach viel schöner aus, weswegen ich die Maske meist morgens am Wochenende auftrage.

Hier erfahrt ihr mehr über die Peeling Maske.

Vine(Activ) tiefenreinigendes Nachtöl 

Das Trockenöl 100 % natürlichen Ursprungs regeneriert und reinigt die strapazierte Haut über Nacht, sodass die Haut am Morgen automatisch weniger müde und außerdem deutlich klarer und frischer aussieht. 

Hier erfahrt ihr mehr über das Nachtöl. 

Getöntes Fluid für perfekte Haut LSF 20 in 01 und 02 gemischt

Eine korrigierende Pflege, die wunderbar mit der Haut verschmilzt und ein tolles Hautbild ermöglicht, ohne eine schwere Foundation auftragen zu müssen. Kleine Unebenheiten werden kaschiert, die Haut dabei mit Feuchtigkeit versorgt. Das Fluid ist ölfrei und nicht-komedogen, was vor allem für unreine Hauttypen wie mich sehr wichtig ist!

Hier erfahrt ihr mehr über die getönten Fluids. 

Rein und klar Step by Step 

Diese Produkte sind also Teil einer festen Routine, die so gut für mich funktioniert, dass ich sie gar nicht verändern möchte. Und diese ist wie folgt:

Morgens reinige ich mein Gesicht mit dem Mizellar-Reinigungswasser, weil es meine Gesichtshaut fix erfrischt und wunderbar für das Serum vorbereitet. Ich warte kurz, bis die Gesichtshaut trocken ist (meistens mache ich in der Zeit meine Haare), arbeite dann einige Tropfen des Vinoperfect Serums oder des Premier Cru Serums ein und sobald das eingezogen ist, tupfe ich die Premier Cru Augencreme ein (perfekte Grundlage für Concealer!) und trage anschließend getöntes Fluid auf. Weil ich im Alltag weder Foundation noch Puder benutze, ist es mir wichtig, dass die Tagescreme getönt ist und ein ebenes und frisches Hautbild zaubert. Das Fluid ist dafür die perfekte Wahl. Dabei mische ich die Töne 01 und 02 in meiner Handfläche, da diese Kombination die für mich ideale Farbnuance ergibt.

Nachdem ich beim Sport war, wasche ich mein Gesicht mit dem Reinigungsschaum, der einmal in Reisegröße in meiner Sporttasche ist und einmal in der originalen Größe unter der Dusche steht. Der Schaum fühlt sich unglaublich soft an und lässt die Haut extrem weich und strahlend werden. Besonders nach dem Sport ist es wichtig, Schweiß und Dreck gründlich abzunehmen und die Poren von Belegen zu befreien. Wenn ich diesen Part überspringe, bekomme ich mit großer Sicherheit ein paar Pickelchen und achte deshalb akribisch darauf, nach schweißtreibenden Tätigkeiten meine Haut gut zu reinigen. Deshalb arbeite ich 2 x die Woche (und wenn ich es nicht besonders eilig habe) den Schaum zusätzlich mit einer Reinigungsbürste ein, seitdem ich erstmals bei einem Face Treatment im Düsseldorfer Caudalie Spa damit in Berührung gekommen bin und so begeistert von dem Hautgefühl im Anschluss war. Auch diese Bürste liegt immer in der Dusche. 

Am Abend reinige ich mein Gesicht mit dem Reinigungsöl und entferne es mit viel Wasser und einem Waschlappen. Dieses Produkt ist der Wahnsinn – nicht nur, weil es eben ein hundertprozentig natürliches Produkt, sondern weil es sich unglaublich angenehm anfühlt, wenn in Kontakt mit Feuchtigkeit aufschäumt und ein herrliches Ergebnis hinterlässt. Nämlich eine super weiche, saubere und frische Haut. Nun gehe ich mit einem Wattepad, auf dem ich einige Tropfen des Gesichtstonics aufgetragen habe, über das Gesicht. Es folgt eines der Seren und am Ende mein zweitliebstes Produkt: das tiefenreinigende Vine(Activ) Nachtöl. 

1 x die Woche, meist am Wochenende, trage ich vor der Dusche am Morgen für zehn Minuten die Peeling Maske mit Glykolsäure auf, da sie mein Gesicht sichtbar wacher, strahlender, praller und frischer macht. 

Mehr als nur (Haut-) Pflege 

So viel zu meinem alltäglichen Pflegeroutine. Wenn ich mal von dieser abweiche, dann nur, indem ich das eine oder andere Produkte mit einem anderen aus der Produktpalette kombiniere. So mische ich zum Beispiel gerne den Reinigungsschaum mit dem Detox-Oil, weil die Haut dann noch eine extra Portion Feuchtigkeit bekommt und ich generell zu trockener Haut neige. Doch auch dieser Zustand hat sich mit den Produkten deutlich verbessert und ich bin extrem glücklich darüber, weswegen ich aktuell definitiv nichts anderes mehr an meine Haut lasse. Dennoch werde ich mich nicht ausschließlich auf der Pflege von außen ausruhen, sondern weiterhin gut auf meine Ernährung und vor allem meinen Wasserkonsum achten, denn was ich zu mir nehme und in welchen Mengen ist definitiv mitverantwortlich für den Zustand meiner Haut. Ein weiterer Faktor ist Stress und auch den minimiere ich so gut ich kann. Mehr Schlaf wäre sicherlich hilfreich, doch Leonas sieht das anders, also achte ich einfach auf mehr Ruhe und Entspannung in meinem Alltag und weiß ja, dass auch der Schlaf wiederkommt. 

Und wer ihr mich heute fragt, wie ich mich fühle, dann kann ich guten Gewissens sagen: Sehr, sehr gut. Generell und ganz besonders in meiner Haut. 

Das Beste kommt zum Schluss 

Aus Begeisterung für die Treatments im Caudalie Boutique Spa habe ich für euch ein kleines Goodie herausgeschlagen! Wenn ihr bis Ende Mai ein 50 Minuten-Treatment im Caudalie Boutique Spa bucht und und bei der telefonischen oder elektronischen Buchung den Code MamaMoves angebt, bekommt ihr 20 % Rabatt, der vor Ort an der Kasse abgezogen wird. 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Caudalie

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply Claudia 17. April 2018 at 21:01

    Was denn jetzt? Sofri oder Caudalie?

    • Reply mama moves 18. April 2018 at 10:07

      Hallo Claudia, darf ich dich bitten, den Artikel zu lesen? Darin steht die Erklärung und damit auch die Antwort auf deine Frage, die du nicht hättest stellen müssen, wenn du dich für den Inhalt meines Beitrags interessiert hättest. Viele Grüße, Yavi

  • Reply Kathrin 1. Mai 2018 at 7:05

    Hallo liebe Yavi, ich danke Dir vielmals für diesen Bericht
    Habe alle Produkte die du genannt hast in reisegröße bekommen und ich muss feststellen ich liebe sie ☺️

    Sende euch viele Grüße, Kathrin

  • Reply Romy 17. Mai 2018 at 9:27

    Als dein Bericht online ging, war ich zufälligerweise auch gerade auf der Suche nach einer neuen Kosmetiklinie für mein Gesicht und habe Caudalie sofort bestellt. Seitdem bin ich begeistert von den Reinigungsprodukten und der VineActiv-Linie, für die ich mich entschieden habe. Tolles Hautgefühl, toller Duft und vor allem liebe ich die Natürlichkeit und dass man sich nicht so “überpflegt” fühlt. Normalerweise benutze ich mittlerweilr ausschließlich Naturkosmetik und mag es eher minimalistisch, da ist Caudalie ein super Weg – vielen Dank für den Beitrag!!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. Ich stimme zu, Ablehnen
    658

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen