#65 Time-Out: Warum war ich weg und was habe ich gemacht?

von mama moves
Sonnenuntergang Feld Köln

Die neue Podcast Folge ist online!

5 Jahre lang hatte ich maximal eine Woche Urlaub. Warum? Ich liebe meinen Job und habe nie das Gefühl, ihn loswerden zu wollen. Aber Arbeit wie diese, die gefühlt nie endet, nimmt mir auch Zeit für Hobbies, Leidenschaften und Bedürfnisse, die meiner Meinung nach zu einem erfüllten Leben dazu gehören. Genauso wie auch das Nichtstun oder Nichts-Müssen. Mir ist wichtig, auch mal innezuhalten und mich hören zu können, weil ich meine innere Stimme oft nicht wahrnehme, wenn es zu laut ist. Abstand zum Alltag. Raus aus dem Trubel. Ausbruch aus typischen Mustern und Abläufen, um Raum für Neues zu schaffen – das war die Intention, als ich meine lange Urlaubszeit in meinen Kalender eintrug und mich somit selbst verbindlich von allen beruflichen Pflichten befreite.

In dieser Episode erzähle ich euch, wie ich die 5 Wochen genutzt, was ich gefühlt, was erkannt, was für mich mitgenommen und euch mitgebracht habe – nämlich den einen oder anderen Gedanken, der vielleicht auch euch helfen wird, auszubrechen – wo und wie und wann auch immer. Aber: mit der Chance auf persönliches Wachstum, Antworten auf Fragen, die ihr in euch tragt oder einfach auf neue Lebenskraft, eine Ladung Liebe und Lust, mehr Mut und Motivation.

Viel Freude beim Hören!

Eure Yavi

Du kannst die Episode zum Beispiel bei Soundcloud hören: 

Oder bei Spotify: 

Und wenn du weitere Streamingplattformen bevorzugst und mehr über meinen Podcast ‘mudditieren leicht gemacht’ erfahren möchtest, dann schau doch mal hier vorbei.

Wenn dir die Folge gefallen hat, freue ich mich sehr, wenn du mir eine Bewertung bei iTunes da lässt. Oder schreib mir bei Instagram (yavi_moves), was du aus dieser Folge für dich mitnehmen konntest.

 

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Weiterlesen