Food & Drinks

Pumpkin & Peanut Butter Cups (Low Carb, High Protein)

15. Juni 2016

Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass ich 1. unersättlich und 2. ohne Schokolade nicht lebensfähig bin. Ich MUSS also immer gesunde Alternativen im Haus haben, damit ich nicht immer zu klassischen Schokosünden greife. Zum Beispiel Peanut Butter Cups. 

IMG_5550

Nun ist es ja so, dass gesunde, kohlenhydratarme Treats oft einen viel höheren Fettgehalt haben (müssen) und deshalb viel kalorienreicher und nicht mehr ganz fitnesskompatibel sind. Eine Herausforderung, etwas zu kreieren, was nicht gleich der absolute Figurkiller ist und trotzdem schmeckt. 

IMG_5571

Hier seht ihr nun den Versuch, einen guten Mittelweg zu finden. Super schokoladige, zartschmelzende und süße Peanut Butter Cups, die sich von der klassischen Zusammensetzung nicht nur durch den Verzicht auf Zucker auszeichnen, sondern auch dadurch, dass ein Teil der vollfetten Erdnussbutter durch kalorienarmen Kürbis ersetzt wird.

IMG_5555

Und so ungern ich mich auch selbst lobe… MEGA! Alle Dinger waren in Zusammenarbeit mit meinem kritischen Mann innerhalb von 2 Tagen weg. Immer noch nicht Diät-like, aber gut für Zähne, Blutzuckerspiegel und Seele.


Wie, du besitzt noch kein Protein Pulver?

Mittlerweile müsst ihr wahrgenommen haben, wie sinnvoll es ist, zumindest 1 Proteinpulver im Haus zu haben. Denn damit könnt ihr nicht nur Shakes und Smoothies mixen, Pancakes, Kuchen, Brownies, Muffins backen, sondern eben auch phantastische Cremes und Mousses und vieles mehr anmischen. Ich empfehle euch das French Vanilla Protein von IronMaxx, das ich selbst am liebsten für süße Speisen nutze (nutzt beim Online-Einkauf den Rabattcode YAVIMOVES,  um 10% Rabatt zu bekommen) und für diejenigen, die sich vegan ernähren oder komplett auf künstliche Zusätze verzichten möchten das nachhaltige Proteinpulver Sane & Pure (auch hier 10% Rabatt mit dem Code MM10).

Die besseren (Pumpkin &) Peanut Butter Cups
Eine kalorienärmere und mindestens genauso leckere Variante des beliebten Originals!
Deine Meinung
Drucken
Füllung
  1. 4 EL Kürbispüree (aus der Dose oder selbstgemacht, gekochte Süßkartoffel oder ähnliches geht aber sicherlich auch!)
  2. 2 EL Crunchy Peanut Butter
  3. 1 EL Vanille Whey Protein (in meinem Fall "French Vanilla" von IronMaxx... Denkt dran: Ihr bekommt 10% auf das gesamte Sortiment mit dem Code YAVIMOVES)
  4. Süße nach Bedarf (bei mir etwas Flavdrops Vanille und 1 EL Xucker light
Schokohülle
  1. 5 EL Kokosöl, geschmolzen
  2. 5 EL rohes Kakaopulver, ungesüßt
  3. 5 EL Ahornsirup, Agavensirup oder eine zuckerfreie Variante wie z.B. von Waldenfarms oder MyProtein (bei mir der kalorienfreie Pancake-Sirup von Waldenfarms)
  4. Etwas Vanillearoma
Anleitung
  1. Füllung: Alle Zutaten gut miteinander vermischen und zur Seite stellen
  2. Schokosauce: Alle Zutaten erhitzen und gut verrühren, damit keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  3. Eine Silikonform (am besten für Minimuffins) oder kleine Papier-Muffinformen mit einer ca 0,3 - 0,5 cm hohen Schoko-Schicht bedecken und für ca. 10 ins Gefrierfach stellen, bis sie hart ist.
  4. Dann die Kürbis-Erdnussbutter-Füllung auf alle Schokoböden verteilen und diese dann mit der restlichen Schokosauce bedecken. Wieder ins Gefrierfach stellen und erst dann vernaschen, wenn alles schön fest ist.
mama moves https://mama-moves.de/

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply Greek Yogurt Peanut Butter Cups: Die Light-Version - mama moves 20. Dezember 2016 at 12:23

    […] war zuvor zu eine ähnliche Light-Version gelungen, bei der ich der Erdnussbutter Kürbispürree zugemischt hatte und das Ergebnis war umwerfend! Und auch die Greek Yogurt Variante ist eine tolle […]

  • Reply Erdnussbutter: Warum du sie (zum Abnehmen) brauchst + 8 Rezepte - mama moves 20. Dezember 2016 at 12:32

    […] Pumpkin & Peanut Butter Cups  […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen